Geigenunterricht in Nürnberg

Diplomierte Musiker erteilen qualifizierten und individuellen Geigenunterricht bzw. Bratschenunterricht in Nürnberg an:

- Anfänger (Kinder ab drei Jahren)

Wenn die Schüler noch im Kindergarten- bzw. Vorschulalter sind, werden im Unterricht nicht nur die Grundlagen des Geigespielens erlernt, sondern auch allgemeine musikalische Inhalte vermittelt und möglichst ganzheitliche musikalische Erfahrungen ermöglicht. Singen, Klatschen, Bewegungsspiele zu Musik sowie das Notenlesen sind Teil des Unterrichts in diesem Alter.

Bei Grundschulkindern kann man bereits auf viel vorhandenes Wissen (z.B. Leseverständnis) und eine recht weit entwickelte Feinmotorik aufbauen. Dadurch können entsprechend schnellere Fortschritte gemacht werden.

- Fortgeschrittene

Das Grundschulalter ist die ideale Zeit, um nicht nur eine möglichst zuverlässige spieltechnische Basis zu legen, sondern auch, um einen ersten Eindruck der unterschiedlichen musikalischen Stilrichtungen zu bekommen. Das Erarbeiten der kleiner Konzerte und Sonaten ist für die meisten Schüler ein großes Erfolgserlebnis. Auch das Zusammenspielen mit anderen Kindern ist nun gut möglich und sehr wertvoll.

- Jugendliche, die sich auf die Aufnahmeprüfung an einer Musikhochschule vorbereiten möchten

Für Jugendliche, die den Wunsch haben, eine professionelle Musikerlaufbahn einzuschlagen, ist es in erster Linie wichtig, dass im Unterricht ganz besonders auf individuelle Stärken und Schwächen eingegangen wird. Manchmal geht es besonders um einzelne technische Probleme, die noch zu lösen sind, manchmal um das Erlangen größerer Sicherheit auf der Bühne oder auch um ein klareres Verständnis des jeweiligen Werkes. Selbstverständlich sind auch Berufsziele und -aussichten ein Thema.

- Erwachsene, die das Geigen/Bratschen neu erlernen oder wieder aufgreifen möchten

Für manche war es jahrzehntelang der Traum, ein Musikinstrument zu lernen, andere haben berufs- und familienbedingt das Instrument lange Zeit nicht ausgepackt - in jedem Fall kann es erfüllend und ausgleichend sein, ein Instrument zu spielen, gerade im Rahmen eines flexiblen und bedarfsabhängigen Unterrichts. Auch die Möglichkeit, in einem Kammermusikensemble oder Orchester mitzuwirken kann ein lohnenswertes Ziel sein.